Münchner Netzwerk Versorgungsforschung
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Expertenkonferenz MobilE-PHY

Expertenkonferenz zur Entwicklung eines physiotherapeutischen Versorgungspfades bei Schwindel im Alter


Ziel des Teilprojektes MobilE-PHY innerhalb des Verbundprojektes MobilE-Net ist es, wirksame physiotherapeutische Maßnahmen für ältere Menschen mit Schwindel und Gleichgewichtsstörungen in der Primärversorgung besser und passgenauer zugänglich zu machen.

Ein wichtiger Schritt in diesem Projekt war eine Expertenkonferenz, die von 18. bis 20.10.2018 im Kloster Seeon stattfand. Ziel dieser Konferenz war die Entwicklung eines ersten Entwurfes des Versorgungspfades sowie einer Implementierungsstrategie.

Kloster Seeon

An der Konferenz nahmen 15 Expertinnen und Experten (Haus- und Fachärzte, Physiotherapeuten, Pflegekräfte aus der ambulanten Versorgung, Patientenvertreter, Vertreter der Kostenträger sowie Experten aus der Versorgungsforschung) teil. Der am weitesten angereiste Teilnehmer war Prof. Dr. Thomas Rotter von der Queens University Ontario, Kanada, unter anderem Autor von zwei Cochrane-Reviews zu Versorgungspfaden und verantwortlich für die Entwicklung und Implementierung mehrerer Versorgungspfade.

Während der Tagung wurden die bisherigen Ergebnisse der Forschungsarbeit (Systematische Übersichtsarbeiten und Interviews mit den beteiligten Gesundheitsberufen und Betroffenen) ausführlich dargestellt.

Basierend auf diesen Informationen wurde mit Hilfe verschiedener Kreativtechniken ein umsetzbarer Versorgungspfad und ein erster Entwurf einer Umsetzungsstrategie entwickelt. Dieser Prozess wurde gemeinsam von Team um Prof. Dr. Martin Müller und Prof. Dr. Petra Bauer mit Unterstützung von Prof. Dr. Franz Benstetter (alle TH Rosenheim) entwickelt.

Gruppe der Experten


Nach einer Phase der weiteren Ausarbeitung der Konferenzergebnisse soll der Behandlungspfad in einer Pilotphase in der Praxis auf Machbarkeit und Akzeptanz überprüft werden. Das Projekt dauert noch bis Frühjahr 2020 und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Zur Zeit keine Meldungen in diesem Bereich.